Lage des Beuerbacher Sees. ©Gemeinfrei, OpenTopoMap.org