234x60 Gartenausstattung
Geotafel
Geotafel im Geopfad Oberjosbach. ©Alexander Stahr

Im Jahr 2004 wurde der von 2003 bis 2004 konzipierte und im Gelände installierte Geo-Erlebnispfad Oberjosbach im Idsteiner Land in der Gemeinde Niedernhausen offiziell eingeweiht. Auf dem Geo-Erlebnispfad Oberjosbach kann man durch 460 Millionen Jahre Erdgeschichte wandern. Der Pfad ist einmalig in dieser Region. Träger des Pfades war und ist der Naturpark Rhein-Taunus. Inzwischen in die Jahre gekommen, mussten die Trägersysteme aus Fichtenholz im Oktober 2017 abgebaut werden, da sie durch die Einwirkung der feuchten Witterung schlichtweg verfault waren.

In den Folgejahren neu hinzu gekommene Informationstafeln sind (noch) nicht betroffen. Die neuen Trägersysteme werden in witterungsstabilem Lärchenholz ausgeführt und erhalten ein Dach aus Metall. Die zuvor mit Holzdübeln befestigten Bestandteile der Informationstafeln und Trägersysteme werden nun mit Schrauben versehen, damit ein Austausch von Teilen möglich wird.

Bis März 2018 und somit rechtzeitig zur Landesgartenschau in Bad Schwalbach sollen alle Info-Tafeln des Geopfades wieder an Ort und Stelle stehen, da der Geopfad mit fachkundlichen Führungen auch Teil des Programmes der Landesgartenschau sein wird. Natürlich ist die Route des Geopfades auch ohne die eine oder andere fehlende Info-Tafel ein tolles Naturerlebnis im Taunus.

Ausgangspunkt: Ende der Dr. Jakob-Wittemann-Straße in Niedernhausen-Oberjosbach
Länge: ca. 5 km (Rundweg). Informationen zum Wegverlauf
Anforderungen: Größtenteils gut befestigter Forstweg, ab dem Naturdenkmal „Hohler Stein“ nur ein schmaler Pfad (Trittsicherheit erforderlich)
Weitere Informationen: Naturpark Rhein-Taunus, Idstein, +49 (0)6126-4379, Manfred Racky, Niedernhausen-Oberjosbach, +49 (0)6127-2852, Dr. Alexander Stahr, Taunusstein, +49 (0)6128-488956, Flyer Geopfad
Anreise mit dem ÖPNV: Niedernhausen-Oberjosbach Altes Rathaus, Buslinien 22, 220, 10 Min. Fußweg
Geodaten: 50.172762, 8.330451