234x60 Gartenausstattung
Geführte Wanderung
„Geführte Wanderungen nehmen einen großen Stellenwert im Naturpark Taunus ein.“ ©Alexander Stahr

Auf Grund der großen Nachfrage gibt es einen zweiten Termin für den Informations-Abend zur Ausbildung von neuen Naturparkführern. Am 1. Dezember 2017 können alle, die beim ersten Treffen am 24.11. nicht dabei sein konnten, sich unter info@naturpark-taunus.de für die Veranstaltung am Freitag, 1. Dezember, anmelden. Beginn im Seminarraum des Taunus-Informationszentrums (Hohemarkstr. 192, Oberursel) ist um 18.30 Uhr.

Dabei erfahren Interessierte, welche Voraussetzungen sie für die Arbeit als Naturparkführer mitbringen müssen und wie diese Tätigkeit genau aussieht. Zudem erhalten sie erste Einblicke in den Lehrgang, den sie auf dem Weg zum zertifizierten Naturparkführer absolvieren müssen.

„Geführte Wanderungen nehmen einen großen Stellenwert im Naturpark Taunus ein. Zudem haben wir vermehrt Anfragen von Gruppen und Firmen, auch aus dem Ausland“, sagt der Vorsitzende des Naturpark Taunus, Landrat Ulrich Krebs. Daher würden nicht nur verstärkt qualifizierte Naturparkführer benötigt, sondern auch solche mit internationalem Hintergrund. „So können wir Führungen in unterschiedlichen Sprachen anbieten“, führt Krebs weiter aus.

Zur Unterstützung von Personen mit internationalem Hintergrund bieten der Naturpark Taunus und die Volkshochschule Hochtaunus einen Sprachkurs an, mit dem Interessierte das deutsche Sprachdiplom auf der Stufe B2 erreichen können. Voraussetzung für eine Teilnahme am Sprachkurs ist der Nachweis des Sprachdiploms B 1 sowie Interesse an der Arbeit des Naturparks.

Weitere Informationen unter:

Anschrift: Zweckverband „Naturpark Taunus“ – Geschäftsstelle –
Hohemarkstraße 192
61440 Oberursel
Tel.: +49 (0)6171-97907-0
Fax: +49 (0)6171-97907-11
EMail: info@naturpark-taunus.de
Internetseite des Naturparks Taunus