234x60 Gartenausstattung
Urkundenübergabe
Dezernent Heinz Juhnke (links) übergibt die Urkunde an Landrat Frank Kilian. ©Rheingau-Taunus-Kreis

Seit 2014 trägt der Limeserlebnispfad Untertaunus das Gütesiegel „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ des Deutschen Wanderverbandes. Er zählt damit offiziell zu den schönsten deutschen Wanderwegen, die mit diesem Qualitätssiegel ausgezeichnet wurden. Das Gütesiegel wird für drei Jahre vergeben, nun wurde es rezertifiziert. Das Prädikat gilt bis 2020, wie es auf einer Urkunde dokumentiert ist, die Heinz Juhnke, zuständig für das Limes-Weltkulturerbe, feierlich an Landrat Frank Kilian übergab.

Vor die Zertifizierung hatte der Wanderverband jedoch „den Schweiß“ gesetzt. Mitarbeiter vom Landschaftspflegeverband und vom Naturpark Rhein-Taunus liefen die 53-Kilometer-Strecke ab, um Beschilderungen, Infotafeln, Besonderheiten und etwa die beiden Limestürme in Orlen und Idstein akribisch zu dokumentieren. „Es hat sich gelohnt“, freuten sich die Mitarbeiter über die erfolgreiche Re-Zertifizierung. „Schließlich ist der Limeserlebnispfad ein Premiumwanderweg, der im Osten im Hochtaunus-Kreis fortgeführt wird und im Westen unseres Kreises die Verbindung zwischen den beiden Weltkulturerben Oberes Mittelrheintal und dem Limes darstellt“, so Landrat Kilian.

Der Limeserlebnispfad Untertaunus erfüllt die Kriterien des Deutschen Wanderverbandes als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland. Dies wurde zum ersten Mal im Jahre 2014 durch den Deutschen Wanderverbandes beurkundet und mit der aktuellen Urkunde vom 31. Dezember 2017 erneut bestätigt. Der gut ausgeschilderte Weg hat eine Länge von 53 Kilometern und führt quer durch das Gebiet des Naturpark Rhein-Taunus von Holzhausen im Westen bis Glashütten im Osten. Über zahlreiche am Weg liegende historische Stätten hinaus kann man eine malerische Landschaft mit spannender Kulisse erleben. Der Erlebnispfad Untertaunus verbindet die Möglichkeit, Natur und Geschichte der einzigartigen Kulturlandschaft des Taunus zu erleben. Landrat Kilian: „Die Re-Zertifizierung unterstützt uns in unserem Wirken, die Region touristisch zu vermarkten und als Paradies für Wanderfreunde zu präsentieren.“

Quelle: Rheingau-Taunus-Kreis