234x60 Gartenausstattung
Wanderung im Taunus
Im Mai 2018 bietet der Naturpark Taunus zahlreiche interessante Wanderungen an. ©Alexander Stahr

Rund 80 Wanderungen hält der Naturpark Taunus in diesem Jahr für seine Besucher bereit. Einen Überblick über die Veranstaltungen im Mai gibt es hier:

Sonntagswanderung

Oberursel. Die nächste Sonntagswanderung steht wieder am 6. Mai beim Naturpark Taunus an. Um 12 Uhr startet die zwei- bis dreistündige Tour am Taunus-Informationszentrum (TIZ) in Oberursel. Wo es hingeht, erfahren die Teilnehmer als Überraschung vor Ort. Die Wanderung kostet 5 Euro pro erwachsenen Teilnehmer, Kinder bis 14 Jahren können kostenlos mitwandern. Es sind keine Anmeldungen erforderlich.

Landart – Geschenke aus der Natur

Bad Homburg. Naturkunstwerke stehen bei der Wanderung am Samstag, 5. Mai, im Vordergrund. Beim Spaziergang mit Naturparkführerin Carmen Klee können sie Blätter, Blüten, Beeren, Halme, Holz, Äste, Erde, Schlamm, Kiesel, Sand laufen und sammeln, um anschließend Bilder entstehen zu lassen. Start der rund zweistündigen Wanderung ist um 11 Uhr an der Endhaltestelle der Stadtbuslinie 6 im Usinger Weg in Bad Homburg-Kirdorf. Die Kosten betragen 5 Euro pro Person, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Gipfelsturm

Schmitten. Die drei höchsten Gipfel im Taunus stehen auf dem Programm der Gipfelsturmwanderung am Samstag, 12. Mai, ab 9 Uhr. Zunächst führt die rund achtstündige Tour mit Naturparkführer Christofer Neuhaus über den Fuchstanz zum ehrwürdigen Altkönig (798 m). Danach geht es zum Kleinen Feldberg (825 m). Nach der Umrundung des nicht zugänglichen Gipfels erfolgt der Sturm auf den höchsten Berg des Taunus, den Großen Feldberg (881 m), wo die Gebäude und der Brunhildis-Felsen erklärt werden. Zurück geht es über den Limeserlebnispfad zum Sandplacken. Das gemeinsame Erleben steht bei dieser eher sportlichen Wanderung, die am Parkplatz gegenüber des Restaurants Tannenheim am Sandplacken beginnt, im Vordergrund. Sie kostet 5 Euro pro Person, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Vielfalt der Feuchtgebiete

Ober-Mörlen. Um Amphibien geht es auf der rund dreistündigen Wanderung am Sonntag, 13. Mai, im Mittelpunkt der Tour stehen diese Überlebenskünstler. Zusammen mit Naturparkführerin Anna Gladis suchen die Teilnehmer verschiedene Gewässer auf dem Amphibienlehrpfad auf und spüren den Bewohnern nach. Beginn ist um 14.15 Uhr auf dem Naturparkplatz Winterstein bei Ober-Mörlen. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro pro Person, Kinder unter 14 Jahre können kostenlos mitwandern. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Hessischer Wandertag: Ruinen, Brunnen und ein Schloss

Kirchenruine Landstein. Am Sonntag, 27. Mai, ist ganz Hessen auf Wanderschaft. Denn am Hessischen Wandertag bieten alle zwölf Naturparke des Bundeslandes besondere Touren. Auch der Naturpark Taunus hat sich für diesen Tag etwas Spezielles einfallen lassen. Gleich mehrere Sehenswürdigkeiten liegen an der Rundtour. Los geht es um 10 Uhr an der Kirchenruine Landstein. Weiter führt die Wanderung über das Schloss Weilnau, die Ruine Altweilnau, den Bayerhoffer Brunnen und der Königskanzel zurück zur Kirchenruine Landstein, wo zum Abschluss noch ein kleiner Imbiss gereicht wird. Die Wanderung kostet 5 Euro pro Person, Kinder unter 14 Jahre wandern kostenlos mit. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen zum Naturpark unter der Rufnummer +49 (0)6171-979070, oder unter www.naturpark-taunus.de.

Quelle: Naturpark Taunus