234x60 Gartenausstattung
Titel
Titel. ©Emons Verlag GmbH

Die in Berlin lebende Autorin Dorothee Fleischmann hat für Literaturbeilagen, Reiseportale und Reiseführer geschrieben und an diversen Buchprojekten mitgearbeitet. Nun hat sie in der Reihe „111 Orte“ des Kölner Emons Verlags den Titel „111 Orte im Taunus, die man gesehen haben muss“ veröffentlicht.

„Durch Wälder, Felder und Wiesen zieht sich das hessische Mittelgebirge. Doch wer glaubt, dass es hier nur Natur gibt, kennt nicht die Besonderheiten und Geschichten der Region, die vielen hübschen, skurrilen, spannenden, historischen oder außergewöhnlichen Orte. Ob salzige Kathedralen oder Champagnerbrunnen, Giraffen auf dem Philosophenweg oder die Wiege eines Räuberhauptmanns oder Kämpfer für die Nächstenliebe. Nicht zu vergessen die vielen Kurbäder, deren einstige Pracht ein wenig verblasst, und die Menschen und Berühmtheiten, die hier leben und lebten und diese Region mitgeprägt haben.“

Die Autorin beschreibt in ihrem Buch insbesondere kleinere Besonderheiten im Taunus, welche die Region einzigartig machen. So etwa den Kneip-Kräutergarten in Bad Camberg, den Wasserturm in Bad Soden am Taunus oder die Goldgrube in Oberursel. Selbst für Einheimische und Taunuskenner wird das Buch einige Überraschungen bereithalten. Bleibt anzumerken, dass der Taunus auch ein rheinland-pfälzisches Mittelgebirge ist.

Dorothee Fleischmann, 111 Orte im Taunus, die man gesehen haben muss, mit zahlreichen Fotografien, Broschur, 234 Seiten, 13,5 x 20,5 cm, ISBN 978-3-7408-0126-7, Euro 16,95 (Deutschland), 17,50 (Österreich), Erscheinungsjahr 2017.