234x60 Gartenausstattung
Afrikanische Elefanten
Die Afrikanischen Elefanten „Aruba“ (hinten) und „Tamo“ im Opel-Zoo. ©Archiv Opel-Zoo

Endlich Sommerferien in Hessen! Viele packen den Koffer und machen Urlaub am Meer, an Seen und in den Bergen. Viele unternehmen aber auch Ausflüge in die nähere Umgebung, so z.B. in den Opel-Zoo in Kronberg im Taunus. Man kann dort einen ganzen Tag verbringen, das großzügige Gelände von 27  ha an den Hängen des Vordertaunus mit weitem Ausblick in die Rhein-Main-Ebene genießen, die naturnah gestalteten Gehege, möglichst ohne sichtbare Grenzen zwischen Mensch und Tier von zahlreichen Besucherantritten aus erkunden und letztendlich die rund 1.600 Tier aus über 230 Arten, darunter zahlreiche vom Aussterben bedrohte, beobachten.

Speziell in den Sommerferien wird zudem ein umfangreiches Programm angeboten, dass den Zoobesuch bei Elefant, Giraffe, Gepard, Erdmännchen, Brillenpinguin & Co. noch interessanter gestaltet.

Gleich zu Ferienbeginn kann der Zoo zu einer ungewöhnlichen Zeit mit der Öffentlichen Führung „Der Zoo am Abend“ am Samstag, dem 23. Juni um 19 Uhr besucht werden. Jeden Dienstag starten die Ferienführungen um 11 Uhr und es geht zu den Jungtieren, den großen Tieren oder den Elefanten. Jeden Mittwoch zwischen 10 und 13 Uhr öffnet die Zooschule die Türen und gibt den Blick frei auf Exponate, bietet Bastel- und Malmöglichkeiten zu unterschiedlichen Themenkreisen an. Donnerstag von 10 bis 13 Uhr können die Kinder dann den Streichelzoo-Führerschein erwerben, indem sie in (kurzer) Theorie und (ausführlicher) Praxis von den Zoopädagogen zu Experten für die Tiere und ihr Verhalten im Streichelzoo ausgebildet werden.

Zum Thema „Forschung im Zoo“ wird eine weitere Öffentliche Führung angeboten und zwar am Samstag, 21. Juli um 15 Uhr bei den Erdmännchen. „Die grauen Riesen der Savanne heißt die Führung am Samstag, 28. Juli um 15 Uhr und zu guter Letzt endet das Ferienprogramm wie es begonnen hat, nämlich mit einer Abendführung, die am Samstag, dem 4. August um 19 Uhr am Haupteingang startet.

Auch in den Sommerferien finden täglich die Tierpfleger-Gespräche statt, bei denen die Tierpfleger selbst über ihre Schützlinge berichten, kommentierte Schaufütterungen durchführen oder Trainingseinheiten mit ihren Tieren zeigen:

Täglich um 16 Uhr Brillenpinguine
Jeweils um 14 Uhr
Montag         Elefantentraining mit Tamo
Dienstag       Pelikan
Mittwoch      Gepard
Donnerstag  Eisfuchs
Freitag          Dromedar

Alle diese Veranstaltungen sind kostenfrei, ohne Zuschlag zum Eintrittspreis und es ist keine Anmeldung erforderlich. Darüber hinaus gibt es im Sommer auch wieder Fledermausführungen mit der Expertin Ulrike Balzer, die für Kinder ab 8 Jahren geeignet sind und 20 € pro Person kosten: Freitag, 13. Juli, 20.30 Uhr und 24. August, 19.30 Uhr. Die Kassen im Opel-Zoo haben täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Die Besucher können bis Eintritt der Dunkelheit auf dem Zoogelände bleiben und es durch Drehtore verlassen. Der Opel-Zoo verfügt über mehr als 1.200 kostenfreie Parkplätze und ist gut mit dem ÖPNV erreichbar: Buslinien 261, X26 und X27.

Pressekontakt:
Margarete Herrmann, +49 (0)6173-325903 10, E-Mail: margarete.herrmann@opel-zoo.de, Jenny Krutschinna +49 (0)6173-325903 83, E-Mail: jenny.krutschinna@opel-zoo.de.

Quelle: Opel-Zoo