234x60 Gartenausstattung
Erdmännchen
Erdmännchen. ©Archiv Opel-Zoo

Wie jeden Monat finden im Opel-Zoo im Juli zwei Öffentliche Führungen statt: Am Samstag, den 21. Juli geht es zu den Erdmännchen und ihrem Nachwuchs. Dort berichtet Biologin Jennifer Gübert, welche Forschungsarbeiten zurzeit bei den beliebten Erdmännchen durchgeführt werden. Dabei geht sie besonders auf das Verhalten und die Kommunikation innerhalb der Gruppe während der Aufzucht der Jungtiere ein. Die Ende Mai geborenen Jungtiere sind derzeit von den Zoobesuchern gut zu beobachten. Am Samstag, dem 28. Juli geht es um die ebenfalls äußerst beliebten „Grauen Riesen der Savanne“. Zoopädagogin Christine Henkel stellt dabei die Afrikanischen Elefanten Aruba, Zimba und Jungbulle Tamo vor. Sie wird auch über die Elefanten im Allgemeinen berichten und erläutern, wie es um die Artgenossen in der Savanne Afrikas steht.

Beide Führungen starten jeweils um 15 Uhr am Haupteingang. Sie sind kostenfrei, ohne Zuschlag zum Eintrittspreis, und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zusätzlich bieten die Zoopädagogen im Opel-Zoo in den Sommerferien ein ganz besonderes Programm an: Jeden Dienstag gibt es um 11 Uhr eine Führung zu den Jungtieren, zu großen Tieren oder zu den Elefanten. Jeden Mittwoch lernen die Kinder von 10-13 Uhr in der „offenen Zooschule“ die Zoopädagogik kennen, können Exponate anschauen, basteln und malen. Jeden Donnerstag kann man in der Zeit von 10-13 Uhr den Streichelzoo-Führerschein absolvieren und dabei erfahren, was man im Umgang mit den Tieren des Streichelzoos beachten muss.

Die Kassen im Opel-Zoo haben täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Die Besucher können bis Eintritt der Dunkelheit auf dem Zoogelände bleiben und es durch Drehtore verlassen. Der Opel-Zoo verfügt über mehr als 1.200 kostenfreie Parkplätze und ist gut mit dem ÖPNV erreichbar: Buslinien 261, X26 und X27.

Quelle: Opel-Zoo