234x60 Gartenausstattung
Rothenberg
Rothenberg. ©Wolfgang Blum

Krimi-Wanderung mit Leila Emami und Wolfgang Blum, Sonntag, 14. Januar, Bahnhof, Geisenheim, Start: 14.05 Uhr, Dauer 3:30 Stunden, 12 Euro (inklusive zwei 0,1l Wein), Kinder (bis 16 Jahre) gratis. www.mords-mittelrheintal.de. Krimi ist Kult. Wandern auch. Beides vereinen Krimi-Autorin Leila Emami sowie Kultur- und Weinbotschafter Wolfgang Blum in ihrer Reihe „Mords Mittelrheintal“. Die nächste Tour des Duos findet am Sonntag, 14. Januar, in Geisenheim statt. Sie startet um 14.05 Uhr am Bahnhof, das offizielle Ende ist für 17.35 Uhr am Weinprobierstand geplant. Unterwegs liest Emami die eigens für diese Tour verfasste Krimikomödie „Geisenheimer Ganovinnen“ vor, Blum erzählt dazu wahre Geschichten – unter anderem eine vom Weinpanscher Valentin K.

Er ist mit 152,7 Metern Höhe über Normalnull nicht gerade ein Gigant. Doch wer einen Blick zu seinem Gipfelkreuz erhascht, weiß sofort, warum die Geisenheimer ihren Hausberg lieben: Der Rothenberg gibt der Stadt ein besonderes Gepräge. Neben dem Gipfelkreuz markiert eine stilisierte Traube aus Stahl die schönste Weinsicht des Rheingaus. Am Ende der Tour geht es auf die Schönbornsche Au, die seit November 2015 wieder das ist, was sie Jahrtausende zuvor bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts schon war: eine der vielen Inseln im Rhein.

Die Rundtour (6,7 km) vom Bahnhof hinauf zum Rothenberg, hinab zur Schönbornschen Au sowie am Rhein entlang zum Weinprobierstand Geisenheim dauert inklusive vier Lesestopps und kurzen Pausen dreieinhalb Stunden. Verpflegung und Getränke muss jeder mitbringen. Die Teilnahme kostet 12 Euro pro Person (inkl. zwei Gläser Wein 0,1-l), Kinder (bis 16) wandern gratis mit. Anmeldung ist nicht nötig. Die Tour findet bei jedem Wetter statt. Infos unter +49 (0) 6722-750508 und auf www.mords-mittelrheintal.de.

Quelle: Wolfgang Blum