234x60 Gartenausstattung
Kraniche
Kraniche auf ihrem Weg nach Süden. ©Gemeinfrei

Heute flogen die Kraniche über den Rheingau-Taunus-Kreis, um in ihre Winterquartiere in Südfrankreich und Spanien zu gelangen. Ihre lauten Rufe sind dabei nicht zu überhören. In wechselnder Formation kann man die Vögel bei Tage beobachten. Zu Tausenden überflogen sie den Taunus. Auch in der Nacht zuvor waren sie im Rheingau-Taunus-Kreis bei Taunusstein zu hören. Einige der sehr scheuen Tiere wurden auch schon bei der Rast im Aartal beobachtet.

Die Tiere fliegen aus Norwegen und Schweden kommend am frühen Morgen im Ostseeraum in Richtung Südwesten los und kommen am späten Nachmittag im Taunus an, wobei die meisten von ihnen in der Nacht eintreffen und in breiter Formation den Taunuskamm überqueren. Es hatten sich Tierschützer in der Vergangenheit sorgen um die Kraniche gemacht. War doch auf dem Taunuskamm ein Windpark geplant, der jedoch wegen der Trinkwassergefährdung aller Wahrscheinlichkeit vom Tisch ist.