234x60 Gartenausstattung
Alter Wecker
Uhren sind ein Schwerpunkt beim Thementag im Hessenpark. ©Alexander Stahr

Neu-Anspach. Einen Tag nachdem die Uhren auf Winterzeit umgestellt wurden, können große und kleine Museumsbesucher im Freilichtmuseum dem Thema Zeit auf den Grund gehen. In Vorführungen und Mitmachaktionen gibt es Spannendes rund ums Thema zu entdecken.

Junge Museumsbesucher haben im Haus aus Ewersbach von 11 bis 17 Uhr die Möglichkeit Schnecken zu filzen oder Uhren aus Holz zu basteln. Außerdem ist die funktechnische Ausstellung betreut und es gibt Handwerksvorführungen in der Schreinerei, bei der Wollverarbeitung, in der Drechslerwerkstatt, bei der historischen Hausfrau und beim Holzbildhauer.

Alle Interessierten sind dazu eingeladen die Turmuhrenausstellung und die Turmuhrmacherwerkstatt auf dem Marktplatz zu erkunden. Diese sind am Sonntag geöffnet und ehrenamtlich betreut. Die Sammlung im Haus aus Laubach besteht aus verschiedenen Turmuhren des 19. und 20. Jahrhunderts. Hier kann man aus der Nähe sehen, wie eine Turmuhr funktioniert. Einige der Uhrwerke lassen sich sogar in Bewegung setzen. In unmittelbarer Nähe steht das Werkstattgebäude der Turmuhrmacherfamilie Ritzert aus Groß-Umstadt, das aus den Jahren 1862/63 stammt. Hier wurden früher sämtliche Uhrenteile gegossen und zusammengesetzt. Heute ist die Werkstatt mit alten Werkzeugen und Maschinen aus der Zeit um 1920 eingerichtet und gibt eine anschauliche Vorstellung dieser Handwerkskunst.

Um 13 und 15 Uhr führt Förster Karl-Matthias Groß durch den Waldbestand im Hessenpark. In der forsthistorischen Exkursion vermittelt er die Sicht eines fürstlichen Forstbeamten um 1780. Die Führungen sind im Museumseintritt inklusive. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist hinter dem Eingangsgebäude.

Thementag Zeit im Freilichtmuseum Hessenpark, Sonntag, 28. Oktober, 11 bis 17 Uhr, Eintritt: Erwachsene 9 Euro, Kinder 1 Euro, Familienkarte 18 Euro, halbe Familienkarte 9 Euro. Kontakt: Pia Preuß, Tel.: +49 (0)6081 588-124, Fax: +49 (0)6081 588-160, E-Mail: pia.preuss@hessenpark.de.

Quelle: Hessenpark