234x60 Gartenausstattung
Jahrbuch 2019
Titelseite des Jahrbuchs 2019. ©Hochtaunuskreis

Landrat Ulrich Krebs präsentierte bei der diesjährigen Verleihung des Saalburgpreises auch das neue Jahrbuch des Hochtaunuskreises. Der 27. Band in der Reihe ist dem Fokusthema „Frauen in der Gesellschaft“ gewidmet. „Ein Meilenstein der Demokratie, die Einführung des Wahlrechts für Frauen vor 100 Jahren, hat Anlass dazu gegeben, sich einmal intensiv mit der Gleichberechtigung in Staat und Gesellschaft zu befassen“, erläuterte Landrat Ulrich Krebs den Schwerpunkt.

Der neue Band widmet sich in 23 von 34 Beiträgen ausführlich den unterschiedlichsten Aspekten des Themas mit Ausprägungen und Beispielen aus dem Hochtaunuskreis: Welche Spuren weiblicher Emanzipation sind in der Geschichte unserer Region auffindbar? Wer waren die ersten Frauen in unseren Stadtparlamenten? Wie entwickelten sich weibliche Rollenbilder durch die letzten Jahrhunderte? Diesen Fragen gehen die Beiträge des Jahrbuchs 2019 vornehmlich nach, und bieten beeindruckende Lebensschilderungen und berichten von couragierten Initiativen. Deutlich wird, wie lang und schwierig der Weg in Richtung Gleichberechtigung, Freiheit und Chancengleichheit hier wie andernorts war – und bleibt. Es geht um Regentinnen, Ordensfrauen, Politikerinnen, Lehrerinnen, Frauen als Unternehmerinnen und Entwicklungshelferinnen, Frauen im Maschinenbau und beim Sport. Wie sehen sich die jungen Frauen heute? Portraits und Rollenspiele in einer Fotoserie aus dem Kunstunterricht zeigen eine nachdenkliche Positionssuche.

Das alles und noch viel mehr lässt sich im aktuellen Band des Jahr-buchs nachlesen. Insgesamt 17 Autorinnen und 16 Autoren präsentieren ein breites Themenspektrum. Wie in jedem Jahr schließen sich den Beiträgen zum Fokusthema weitere Aufsätze mit anderen Inhalten an, auch diese nicht minder interessant und relevant für die Geschichte der Region. Der Dank von Landrat Ulrich Krebs galt den Autoren und dem Societäts-Verlag, der auch diese Ausgabe in Kooperation mit dem Fachbereich Kultur des Hochtaunuskreises erstellt hat. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung in der Fabrica der Saalburg vom Apollo-Quartett des Jugend-Sinfonie-Orchesters Hochtaunus. Im festlichen Rahmen der Veranstaltung wurden auch Saalburg-preis und Förderpreis verliehen, beides Auszeichnungen für Geschichts- und Heimatpflege des Hochtaunuskreises.

Das Jahrbuch ist ab sofort zum Preis von 18 Euro im Buchhandel erhältlich, wie auch im BürgerInfoService des Landratsamtes, Haus 3, Ludwig-Erhard-Anlage 1-5, 61352 Bad Homburg v. d. Höhe. Jahrbuch Hochtaunuskreis 2019, 272 Seiten, Hardcover, ISBN 978-3-95542-312-4.

Quelle: Hochtaunuskreis