234x60 Gartenausstattung
Landgasthaus
Landgasthaus Wambacher Mühle. ©Alexander Stahr

Die Wambacher Mühle war ehemals eine Mahl- und Ölmühle und wurde im Jahr 1756 erstmals erwähnt. Nachdem sie im Jahr 1888 abbrannte, wurde sie 1889 neu errichtet. Wann der Betrieb der Mühle endgültig eingestellt wurde, weiß man heute nicht. Ab Ende des 19. Jahrhunderts war die Mühle auch Wirtschaft, heute „Wambacher Mühle“ Landgasthaus & Hotel, da ihr im Jahr 1897 das Schankrecht verliehen wurde. Somit war der Grundstein für das heutige Landgasthaus und Hotel Wambacher Mühle gelegt. Anfang der 90er Jahre übernahm Familie Fleschner die Leitung des auch weit über den Taunus hinaus beliebten Landgasthauses und Hotels.

Eingangsbereich
Eingangsbereich mit Mühlsteinsammlung. ©Alexander Stahr

Die auf sehr hohem Niveau gut bürgerliche Küche des Gasthauses bietet u. a. klassische Gerichte wie z. B. Rouladen oder Hackbraten nach alten Hausrezepten an. Auch Klassiker wie etwa Forelle „Blau“ oder „Müllerin“, frisch gefangen und mit Salzkartoffeln werden serviert. Dazu frische Salate vom Buffet. Ebenso werden saisonale Gerichte wie Gans mit Apfelrotkohl und Kartoffelklößen angeboten. Dabei wird genau auf die Herkunft der Produkte geachtet. Das Biofleisch der ebenso angebotenen Wildgerichte stammt ausschließlich von heimischen Jägern. Die Forellen kommen aus dem eigenen Forellenteich und frische Kräuter im Sommer aus dem hauseigenen Kräutergarten. Die Küche des Landgasthauses bietet vorwiegend Lebensmittel und Weine umweltgerecht aus der Region, d. h. die Verwendung regionaler Produkte wird im Landgasthaus Wambacher Mühle „groß“ geschrieben.

Natürlich sind im Landgasthaus und Hotel Wambacher Mühle auch die kleinen Gäste herzlich willkommen. Neben einer Kinderspeisenkarte gibt es ein voll ausgestattetes Kinderspielzimmer, einen Barfußweg und einen Kinderspielplatz. Für den Fall, dass auch ein „Vierbeiner“ zur Familie gehört, gibt es stets frisches Wasser und Futter an der „Hundebar“.

Motorradfahrer können ihren zweirädrigen motorisierten „Schatz“ gerne während des Aufenthalts in die Garage des Gasthauses stellen. Sind Sie als Rheinsteig-Wanderer Hotelgäste, so werden Sie kostenlos zu Ihren Wanderanfangspunkten gebracht und auch wieder an Ihren Wanderzielen im Umkreis von rund zehn Kilometern oder am nächsten Bahnhof abgeholt. Auf Wunsch wird Ihnen auch ein Lunchpaket für Ihre Wanderung bereitet. Zur Messe oder zum Flughafen Frankfurt bietet der Gasthof einen Transfer für bis zu acht Personen für pauschal 49 Euro an. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Landgasthauses.

Wambacher Mühle 1, 65388 Schlangenbad, Tel.: +49 (0)6129-1227, E-Mail: mail@wambacher-muehle.de. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 7:00 bis 22:00 Uhr, Samstag und Sonntag 8:00 bis 22:00 Uhr, Frühstück: Wochentags ab 7:00 Uhr, Wochenende und an Feiertagen ab 8:00 Uhr. Ab 11:00 Uhr durchgehend warme Küche.

Besuchen Sie auch das unmittelbar an das Landgasthaus angeschlossene und sehr sehenswerte „Mühlenmuseum“.